Openair-Kino - Monsieur Claude und seine Töchter
Fr., 25. Juni | Garten des alten Pfarrhauses

Openair-Kino - Monsieur Claude und seine Töchter

Neben dem Film erwartet die Gäste ein stimmungsvolles Ambiente mit Blick auf den Zürichsee, afrikanische Musik, afrikanische Snacks, leckere Getränke und PopCorn. Eintritt: CHF 10. Mit einer Anmeldung helft ihr uns beim Contact Tracing und in der Planung.

Zeit & Ort

25. Juni, 19:00
Garten des alten Pfarrhauses, Kirchbühlstrasse 40, 8712 Stäfa, Schweiz

Über die Veranstaltung

19:00 UHR - APÉRO / 21:00 UHR - FILMSTART - Trailer (klick)

Der Anlass findet im Garten des alten Pfarrhauses an der Kirchbühlstrasse 40 in 8712 Stäfa statt. Sollte das Wetter schlecht sein, haben wir unmittelbar daneben eine Möglichkeit den Anlass drinnen durchzuführen.

Festbänke sind vorhanden. Wer es gemütlicher will, nimmt einfach eine passende Sitzgelegenheit wie z.B. Campingstuhl mit.

Der Überschuss vom Anlass kommt den Projekten von Watoto Foundation CH zu Gute. Die Bezahlung am Abend ist Bar, mit Twint oder allen gängigen EC-/Kreditkarten möglich.

Film: Monsieur Claude und seine Töchter

Die Multikulti-Komödie um ein Paar, dessen vier Töchter alle Männer aus anderen Kulturkreisen heiraten, hat in Frankreich schon 12 Millionen Kinobesucher begeistert! Der erfolgreichste Film des Jahres in der Westschweiz."

Inhalt 

Claude und Marie Verneuil (Christian Clavier und Chantal Lauby) sind ein wohlhabendes, leicht konservatives, katholisches Ehepaar in der französischen Provinz und haben vier attraktive junge Töchter. Die Verneuils können sich nichts Schöneres für ihre Töchter vorstellen, als dass diese von ebenso attraktiven, französischen, christlichen Männern geehelicht werden. Als drei ihrer Töchter sich aber mit einem Chinesen, einem Muslim und einem Juden verloben, hängt der familiäre Haussegen schief. Wenigstens ihre jüngste Tochter ist mit einem französischen Katholiken zusammen. Als dieser zum Kennenlernabendessen vorbei kommt reisst den besorgten Eltern der Geduldsfaden: Denn Charles ist schwarz. Claude und Marie geben ihre Töchter aber nicht so einfach auf und nutzen die Hochzeitsvorbereitungen, um die Beziehungen ihrer Töchter zu sabotieren.

Diese Veranstaltung teilen