Kontakt- und Beziehungspflege im Slum

Aktualisiert: Aug 2

Ort: Schule Rekebisho, Mukuru-Slum, Nairobi, Kenia

Projektstart: Planung und Finanzierung September 2019

Durchführung: Oktober 2019 vor Ort

Summe: CHF 500

Team vor Ort: Sabine Godinez, Margitta Lehmann

Ein grosser Tag! 130 Kinder erwarten uns fröhlich und gespannt. Das dreiköpfige Lehrerteam kennt uns nun bereits; die Begegnungen im letzten Februar und im vergangenen August verbinden uns. Stimmengewirr & Gesang, neugierige Blicke und unzählige Gesprächsfetzen begleiten uns den ganzen Vormittag.

Nach einem Grosseinkauf werden die «Chikos» (die offenen Kocher) befeuert, Kartoffeln geschält und Gemüse gerüstet. Der Chai und das Brot für die Teepause werden von den Kindern dankbar erwartet. Auch das Spielen in der Pause tut allen gut: Springseile und Gummitwist sind wieder sehr begehrt.

Es ist erneut unglaublich für uns zu sehen, wie diszipliniert doch so viel Kinder auf engstem Raum lernen und arbeiten können. Um 12.30 Uhr ist es dann soweit das Mittagessen steht parat und alle reihen sich ein. Dankbarkeit ist spürbar - bei allen Kindern und auch den Lehrern.

Die Beziehungspflege mit dem Schulpersonal fördert den Austausch und ermöglicht Visionen, wie die Schule in Zukunft unterstützt werden könnte.


78 Ansichten

©2020 Watoto Foundation CH  Impressum